Rhythmus hat für uns eine existenzielle Bedeutung. Ob in großen oder kleinen

Zusammenhängen, überall sind Rhythmusstrukturen zu finden, ohne die

Kommunikation nicht möglich wäre.

Über rhythmische Muster treten wir mit unserer Umwelt in Verbindung, empfinden uns dadurch in Beziehung, sind ein anderer Teil von etwas, oft ohne es bewusst sein zu wollen. Eine ganz bewusste Handlungsform von rhythmischen Beziehungen ist das gemeinsame Trommeln.

Natürlich geht es mir als Sozialpädagoge darum, Menschen auf der Suche nach individuellen und dynamischen Lösungen zu unterstützen. Nun, was wäre für mich, auf der Grundlage meiner Erfahrungen, naheliegender, als die Musik sprechen zu lassen?